Ich glaube..

Ich glaube ja, dass es nie aufhört sich zu drehen.
Scheinbar hatte mein Psychiater Recht:“Wer seine Muster nicht bricht, dem wirds nie besser gehen.“

Ich glaubte ich hätte das Muster und die Gewohnheit mit dem Umzug gebrochen. Doch ich musste mich wieder eines besseren belehren lassen und merken, dass auch diese Menschen Anstand und Respekt nicht kennen.

Ich glaubte in der neuen WG Freunde und Menschen die mich verstehen gefunden zu haben.
Doch stattdessen fand ich noch mehr Dreck der Zivilisation.

Ich glaubte ein neues Leben begonnen zu haben. Neuer Job, neuer Wohnort,neue Menschen.

Ich glaube auch gar nicht mehr an das gute am schon 2. Umzug in zwei Monaten. Vielleicht bin ich weniger enttäuscht, wenn ich vom Schlechtesten ausgehe.

Man sagt immer das Beste daraus zu machen. Aber was ist wenn man ständig aus schlechtem versucht gutes zu machen?

Ich glaube das Herz und auch die Nerven machen das nicht mehr mit. Sie haben keine Kraft Jahrelang alles besser zu sehen, als es ist.

Glaubt ihr, dass man plötzlich verlernt Gutes zu sehen?
Manchmal sehe ich den ganzen Tag Schlechtes, obwohl ich weiss, mind. 4 tolle Geschöpfe um mich herum zu haben.

Doch dies scheine ich immer mehr zu vergessen und verdrängen.

Und ich weiss nicht wieso.

Ich glaube, wieder einmal doe Kontrolle über mich zu verlieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s